Abfälle umweltgerecht recyceln und entsorgen


Überall fallen Abfälle an: Bei Sanierungen, Abbrüchen, Gartenumgestaltungen oder einfach im ganz normalen Tagesbetrieb - Zuhause oder im Unternehmen. Doch wie werden Abfälle richtig entsorgt und dabei die Umwelt nicht verschmutzt? Wir unterstützen Sie als Entsorgungsfachbetrieb, zertifizierter Spediteur und Entsorger im vollen Umfang. Hier finden Sie unsere Betriebsordnung für den Recyclinghof.

Als Generalist im Containerdienst, bei Schüttgütern, in der Entsorgung, im Abbruch und in der Vermietung von Baumaschinen übernehmen mir vollumfassend Ihre großen und kleinen Projekte und beraten Sie für die passenden Dienstleistungen. Auch bei der Entsorgung von gefährlichen Abfällen erstellen wir Ihnen unverbindlich ein Entsorgungskonzept - alles aus einer Hand, vetrauenswürdig und umweltbewusst im Blick auf den Kosten-Nutzen.

Bauschutt

Gemischter Bauschutt besteht aus Ziegelsteinen, Kalksandsteinen, Fliesen, Keramik. Typischerweise entsteht Bauschutt bei der Sanierung von Wohnungen und Häusern. Durch die unterschiedlichen Bauschutt-Arten ist dieser Abfall nicht sortenrein. Wir entsorgen umweltgerecht Störstoffe wie Holz, Dämmstoffe, Ytong-Steine oder Gipsplatten, Tapete u.vm.
Achtung! Porenbeton und Ytong-Steine sind kein Beton oder Bauschutt und müssen separat als Gipsabfälle entsorgt werden.

Wir beraten Sie gerne bei der Entsorgung von Bauschutt und übernehmen auch den Transport. Sie brauchen Unterstützung bereits beim Abbruch? Wentorp übernimmt Ihr gesamtes Projekt.

Baustoffe auf Gipsbasis

Die gängigen Gipsabfälle sind Gipskartonplatten oder Ytong-Steine (Porenbetonsteine). Häufig sind diese Baustoffe in Badzimmern verbaut oder in nachträglich gebauten Zwischenwänden. Für eine günstige und gerechte Entsorgung müssen die Stoffe wieder getrennt werden. Außerdem müssen diese Baustoffe auch vom übrigen Bauschutt getrennt gehalten werden, da Gips aufgrund seiner Wasseraufnahmefähigkeit als Störstoff im Bauschutt oder Beton gilt.

Wir beraten Sie gerne bei der Entsorgung von Baustoffen auf Gipsbasis und übernehmen auch den Transport. Sie brauchen Unterstützung bereits beim Abbruch? Wentorp übernimmt Ihr gesamtes Projekt.

Beton

Pflastersteine und Gehwegplatten aus Beton fallen beispielsweise bei der Erneuerung von Auffahrten oder der Terassen als Abfall an. Bei der Entsorgung von Beton muss darauf geachtet werden, dass kein anderer Bauschutt zugemischt wird, da Beton in sauberer Form gut entsorgt werden kann - so kann er als Rohstoff für Recyclingbaustoffe wieder verwendet werden.
Achtung! Porenbeton und Ytong-Steine sind kein Beton oder Bauschutt und müssen separat als Gipsabfälle entsorgt werden.

Wir beraten Sie gerne bei der Entsorgung von Beton und übernehmen auch den Transport. Sie brauchen Unterstützung bereits beim Abbruch? Wentorp übernimmt Ihr gesamtes Projekt.

Boden

Boden ist nicht gleich Boden - die Entsorgung ist aufgrund von rechtlichen Vorgaben kompliziert geworden. Für Kleinmengen (< 20 m³) gilt die Unterscheidung zwischen sauberem Boden und Boden zur Aufbereitung. Für den richtigen Entsorgungsweg müssen bei Mengen über 20 m³ sind Bodenproben entnommen werden, um die genaue Einstufung gemäß der technischen Regeln LAGA-Boden zu ermöglichen. Auf unserem Recyclinghof können wir Böden bis zur Klassifizierung Z2 kurzfristig (bis zu einem Jahr) zwischenlagern. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Böden bei uns durch Siebtechnik aufzubereiten und ggf. die Klassifizierung zu verbessern.

Wir beraten Sie gerne zur Entnahme von Bodenproben und unterstützen Sie bei der Entsorgung der Böden.

Grünschnitt

Unter Grünschnitt wird im Allgemeinen sämtlicher Gartenabfall verstanden. Dazu zählen Laub, Rasenschnitt, Hecken- und Baumschnitt aber auch Stammholz. Bitte beachten Sie, das Fäll- und Schnittverbot vom 01. März bis 30. September.

Sie wollen einen ganzen Baum fällen? Auch hier unterstützen wir Sie gerne und entsorgen die Baumwurzel separat.

Holzabfälle

Holzabfälle werden in vier verschiedene Kategorien unterschieden: Dabei wird sich an den Bearbeitungszustanden bzw. an mögliche enthaltenen Schadstoffen orientiert.
A1 Holz ist die günstigste Einstufung: Hier zu zählen nur naturbelassene Hölzer. Holzabfälle der Kategorien A2 und A3 lassen sich optisch kaum unterscheiden, da es sich meist um Spanplatten, lackierte Innenraummöbel, Laminat u.v.m handeln, bei denen nicht direkt Schadstoffe erkannt werden können.

Sie haben Fragen zur Kategorisierung Ihrer Holzabfälle? Wir helfen Ihnen gerne und übernehmen auch den Transport und die Entsorgung.

Asphalt

Asphaltreste fallen bei Erneuerung von Straßen oder Fußwegen an. Den anfallende Asphalt können wir bei Wentorp, sofern er unbelastet ist (kein Phenol oder PAK), entsorgen. Bei der Annahme wird der Asphalt-Abfall mit einem PAK-Detektorspray einem Schnelltest unterzogen. Sollte der Verdacht auf PAK- oder Phenol-Belastung bestehen, haben wir aber die Möglichkeit, auch diesen Asphalt direkt von der Baustelle zu unseren Partnern transportieren und entsorgen zu lassen.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben und bieten Ihnen vom Transport bis zur Entsorgung ein Rund-um-Paket.

Fenster & Fensterglas

Bei der Renovierung fallen heutzutage auch regelmäßig ausgebaute Fenster an. Diese können Sie entweder, mit Rahmen zu uns bringen und wir demontieren die Fenster in ihre Bestandteile und führen Sie dem Recycling zu. Oder sie bringen die bereits getrennten Bauteile (Fensterrahmen & Fensterscheibe) getrennt zu uns.
Tipp: Das Behälterglas von den Gewürzgurken wird man immer noch am besten in den öffentlichen Sammelcontainern los.

Gerne unterstützen wir Sie auch beim Transport holen große Mengen an Abfällen bei Ihnen ab.

Papier, Pappe & Kartonage

Papier und Kartonage können Sie kostenfrei bei uns abgeben. Wichtig ist bei Kartons, dass die sonstigen Verpackungsmaterialien wie Styropor oder Plastiktüten aus den Kartons entfernt und separat gepackt werden. Diese können Sie dann aber auch bei uns entsorgen.

Wir helfen Ihnen gerne bei der richtigen Entsorgung vor Ort auf unserem Recyclinghof. Bei großen Mengen an Abfällen übernehmen wir auch gerne den Transport.

Gemischte Metalle

Bei uns können Sie gemischte Metalle, die bei Arbeiten auf Baustellen oder im Haushalt anfallen: Von Eisenschrott über Aluminium Wäschespinnen bis hin zum Edelstahl Kochtopf.

Wir unterstützen Sie bei der richtigen Entsorgung und beantworten gerne Ihre Fragen. Wir übernehmen auch den Transport von großen Mengen an Abfällen.

Reifen

Auch Ihre alten ausgedienten Reifen können Sie bei uns entsorgen. Wir nehmen die Reifen mit oder ohne Felge an. Unterschieden wird dabei zwischen PKW-Reifen und LKW-Reifen. Bei Sondergrößen, wie Traktorreifen oder Ähnliches bitte wir um Anfrage! Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Wir unterstützen Sie bei der richtigen Entsorgung und beantworten gerne Ihre Fragen. Wir übernehmen auch den Transport von großen Mengen an Abfällen.

Gemischte Bau- & Abbruchabfälle

Gemischte Bau- und Abbruchabfälle sind Abfälle von Baustellen, bei denen die Getrennthaltung aufgrund von Platzmangel oder der Wirtschaftlichkeit nicht möglich ist. Zu den Abfällen zählen Papier, Folien, andere Kunststoffe, Holz, Bauschutt, Gipsabfälle, Tapeten etc., die wir alle gemeinsam bei Wentorp entsorgt können. Genau Anforderungen dazu ergeben sich aus der Gewerbeabfallverordnung. Dieser Abfallgruppe dürfen keine Schadstoffe wie Elektrogeräte, Leuchtstoffröhren, Lacke, Asbest, Dachpappe, Isolierung oder A4-Holz beigefügt werden. Außerdem gehören hier auch keine organischen Abfälle wie Lebensmittelreste oder Grünschnitt mit rein.

Wir unterstützen Sie bei der richtigen Entsorgung und beantworten gerne Ihre Fragen. Wir übernehmen auch den Transport von großen Mengen an Abfällen.

Gefährliche Abfälle: Allgemeine Information


Für gefährliche Abfälle gelten gesonderte Regeln, da diese von der Abfallbehörde stärker überwacht werden. Grundsätzlich gilt:
Private Abfallerzeuger können sich immer direkt an den öffentlichen Entsorger wenden. Für Gewerbekunden gilt dies nur, wenn der Abfall beseitigt werden muss. Auf unserem Hof können wir als Zwischenlager geringe Mengen sicherstellen und es dann dem entsprechenden Entsorger zuführen. Bei größeren Mengen können wir eine Direktabfuhr zum öffentlichen Entsorger anbieten. Private Abfallerzeuger sind ansonsten von anderen Pflichten befreit. Es wird nur die Entstehungsadresse des Abfalls benötigt.

Für Gewerbetreibende gilt diese Befreiung nur für ein Abfallaufkommen von gefährlichen Abfällen bis max. zwei Tonnen im Jahr. Darüber hinaus ist eine sogenannte Erzeugernummer notwendig, die von den unteren Abfallbehörden ausgestellt wird und im sogenannten ZKS-System registriert werden muss. Diese Nummer wird in Verbindung mit den Firmendaten und der Anfallstelle bei der Entsorgung angegeben. Sprechen Sie uns an, wenn Sie bei der Organisation Ihrer Erzeugernummer bzw. Ihrer Entsorgung von gefährlichen Abfälle Fragen haben. Wir helfen Ihnen dabei gerne weiter.

Asbest

Asbest wurde als Baustoff aufgrund der krebserregenden Fasern Mitte der 80er Jahre verboten. Trotzdem ist das Thema Asbest in Gebäuden immer noch aktuell. Viele alte Gebäude enthalten noch Bauteile aus Asbest. Typische Beispiele sind die Welldachplatten auf alten Garagen, Blumenkästen, Fensterbänke, Schindeln, alte Versorgungsschächte. Erkennbar ist der Gefahrstoff anhand der typischen Graufärbung durch den Zement in Verbindung mit feinen Linien innerhalb des Zements. Asbestbaustoffe sind in jedem Fall, in einem Big Bag zu verpacken und dem öffentlichen Entsorger zur Entsorgung zuzuführen. Geringe Mengen bis 1,0 Kubikmeter können wir auf unserem Hof sicherstellen und dann gesammelt dem entsprechenden öffentlichen Entsorger übergeben. Sprechen Sie uns auch gerne bei größeren Mengen an, da wir auch eine direkte Entsorgung zum öffentlichen Entsorger anbieten können.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Entsorgung dieser gefährlichen Abfälle und übernehmen auch den Transport.

Dämmwolle / Mineralwolle (Isolierung)

Dämmwolle ist ein Baustoff der künstliche Mineralfasern enthält. Diese waren bis Mitte der 80er Jahr aus Asbestfasern. Aufgrund des Asbestverbots wurde die Dämmwolle, dann aus anderen Stoffen hergestellt. Da hier ebenfalls künstliche Fasern verwendet werden, besteht der teilweise bestätigte Verdacht, dass die Fasern auch krebserregend sind. Daher ist Mineralwolle wie Asbest zu behandeln und in entsprechende Big Bags zu verpacken. Hier können wir auf unserem Hof geringe Mengen bis 3,0 Kubikmeter sicherstellen und dann gesammelt dem öffentlichen Entsorger zuführen. Sprechen Sie uns auch gerne bei größeren Mengen an, da wir auch eine direkte Entsorgung zum öffentlichen Entsorger anbieten können.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Entsorgung dieser gefährlichen Abfälle und übernehmen auch den Transport.

Dämmungsstyropor (HBCD-Dämmung)

Viele Neubauten sind inzwischen mit Dämmstyropor isoliert. Aufgrund aktueller Rechtsprechung wurden diese Baustoffe durch ein verwendetes Flammschutzmittel als gefährlicher Abfall eingestuft. Eine Entsorgung auf unserem Hof können wir nicht anbieten. Allerdings ist es möglich, das Material auf der Baustelle einzusammeln und über unsere Sammlung einer entsprechenden Anlage zuzuführen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Entsorgung dieser gefährlichen Abfälle und übernehmen auch den Transport.

Dachpappe (teerhaltig)

Dachpappe ist aufgrund von PAK Schadstoffen als gefährlicher Abfall eingestuft. Häufig wird Dachpappe bzw. Bitumenbahn auf Dächern zur Abdichtung verwendet. Die schwarzen gummiartigen Matten müssen möglichst frei von fremden Anhaftungen angeliefert werden. Da Dachpappe sehr teuer in der Entsorgung ist, schont das vor allem den Geldbeutel. Der Abfall kann anders als bei der Dämmwolle bzw. dem Asbest ohne Big Bag angeliefert werden.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Entsorgung dieser gefährlichen Abfälle und übernehmen auch den Transport.

Holzabfälle: Kategorie A4

A4-Holz wird als gefährlicher Abfall eingestuft, weil das Holz mit Stoffen imprägniert wurde, um es haltbarer zu machen. Diese Hölzer dürfen nur in ausgewählten Anlagen verwertet werden, die entsprechende Filtertechniken besitzen, um Schadstoffe zu entfernen. Typische Holzabfälle der Stufe vier sind: Jägerzäune, Sichtschutzzäune, Fensterrahmen, aber auch tragende Bauteile bei Holzkonstruktionen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Entsorgung dieser gefährlichen Abfälle und übernehmen auch den Transport.

Weitere Leistungen


Containerdienst

Für Sperr- und Hausmüll aber auch größere Bau- und Renovierungsabfälle - wir bieten Containerdienst in sämtlichen Größen für Zweck- und Abfallmengen.

Mehr erfahren

Transport

Vom größeren und kleineren Umzug bis zum Transport von Maschinen - bieten wir die zuverlässige Beladung, den Transport und die Entladung der Güter.

Mehr erfahren

Schüttgüter

Wir bieten eine große Auswahl an Schüttgütern, die wir Ihnen gerne liefern und auch an den entsprechenden Ort entladen.

Mehr erfahren

Entsorgung & Recycling

Wir entsorgen und verwerten Ihre Abfälle umweltgerecht und zuverlässig - gerne holen wir diese auch bei Ihnen ab.

Mehr erfahren

Abbruch

Wir bieten eine Bandbreite an Abrissarbeiten an - unsere Lösungen decken jede Größenordnung ab.

Mehr erfahren

Vermietung von Baumaschinen

Bei uns können Sie Baumaschinen vom Bohrhammer bis zum Radlader mieten. Wir liefern bei Bedarf.

Mehr erfahren

Ihr direkter Draht zu Wentorp


Ihr Ansprechpartner
auf dem Recyclinghof

Kim Fabian Reimer

  0451 29 01 06 53
  0451 49 93 89 4
  service@containerdienst-wentorp.de

Sie finden uns auf unserem Recyclinghof, Wilhelm-Maybach-Str. 2, 23617 Stockelsdorf.